Keine überhöhten Anforderungen an Rechnung für Vorsteuerabzug

Entscheidend ist, dass die Rechnungsangaben es der Finanzverwaltung ermöglichen, die Entrichtung der Umsatzsteuer und ggf. das Bestehen des Vorsteuerabzugsrechts zu kontrollieren. Das Leistungsdatum kann daher in Einzelfällen nicht mehr erforderlich sein.

2018-08-30T13:07:27+00:00